Beschaffungsprozess

Letter of Intent

MAINs müssen in Begleitung eines Letter of Intent (LoI) einge­reicht werden, der entweder vom für die Koor­di­na­tion des NDC (Natio­nally Deter­mined Contri­bu­tion) zustän­digen Mini­ste­rium oder von der für koope­ra­tive Ansätze gemäss Artikel 6 zustän­digen Stelle ausge­stellt wurde.

Der Letter of Intent bekräftigt die Absicht der Regierung des trans­fe­rie­renden Landes, die Akti­vität zu unter­stützen und bila­te­rale Gespräche mit der Schweizer Regierung aufzu­nehmen. Für den Fall, dass ein bila­te­rales Abkommen bereits existiert, kann die Anfor­derung eines LoI durch spezi­fische Bestim­mungen des Abkommens ersetzt werden