Aktuell

Newsletter Nr. 02/19

Expression of Interest: Die Stiftung KliK sucht Partnerorganisationen zur Beschaffung von ITMOs.

Expression of Interest: Die Stiftung KliK sucht Partnerorganisationen zur Beschaffung von ITMOs.


Liebe Newsletter Abonnenten


Wie im letzten Newsletter erläutert, plant die Stiftung KliK im Frühling eine erste Ausschreibung, mit der Vorschläge für Klima­schutz Akti­vi­täten gesucht werden, welche nach 2020 ITMOs erzeugen.

Zur Entwicklung eines entspre­chenden Portfo­lios von Klima­schutz-Akti­vi­täten möchte die Stiftung KliK mit von ihr aner­kannten Partner­or­ga­ni­sa­tionen zusam­men­ar­beiten. Diese werden zukünftig zur Teilnahme an den geplanten Ausschrei­bungen einge­laden.


Mit dieser Ankün­digung lädt die Stiftung KliK nun inter­es­sierte private Orga­ni­sa­tionen und Regie­rungs­stellen dazu ein, sich mit einer «Expres­sion of Interest» (EoI) als Partner der Stiftung KliK zur Beschaffung von ITMOs zu bewerben. Entspre­chende Bewer­bungen können bis zum 1. März 2019 auf der Website inter­na­tional.klik.ch einge­reicht werden. Die Stiftung wird auch nach diesem Zeitpunkt weitere Partner­or­ga­ni­sa­tionen suchen und die Einladung zur EoI peri­odisch wieder­holen.

An wen richtet sich diese Einladung zur Eol?

Der EoI richtet sich an private Orga­ni­sa­tionen und Regie­rungs­stellen, welche inter­es­siert sind, zur Erzeugung von ITMOs geeig­nete Klima­schutz Akti­vi­täten zu planen und umzu­setzen. Das können Regie­rungs­stellen sein, die mit der Umsetzung klima­po­li­ti­scher Instru­mente betraut sind, aber auch Projekt­ent­wickler, Bera­tungs­un­ter­nehmen, Inve­storen, Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tionen, Branchen­ver­bände oder Firmen mit besonders treib­haus­gas­in­ten­siven Produk­ti­ons­an­lagen oder mit Zugang zu Schlüs­sel­tech­no­lo­gien.


Private Orga­ni­sa­tionen müssen darlegen, dass sie über die Kapa­zität verfügen, allein oder in einem Konsor­tium entspre­chende, oftmals landes­weite Akti­vi­täten zu planen und umzu­setzen.


In Bezug auf die geogra­phische Herkunft der Partner­or­ga­ni­sa­tionen gibt es keine Einschrän­kungen.

Werden Regierungsstellen anders behandelt als private Organisationen?

Bei den koope­ra­tiven Ansätzen unter dem Pariser Überein­kommen kommt den betei­ligten Ländern eine zentrale Rolle zu. So müssen die ausge­wählten Akti­vi­täten vom Partnerland und der Schweiz als geeignet aner­kannt werden, bevor ein Vertrag zum Erwerb der erzeugten ITMOs durch die Stiftung KliK abge­schlossen werden kann.


Auch müssen die zustän­digen Regie­rungs­stellen des Partner­lands aktiv einbe­zogen werden, um das Verhältnis der jewei­ligen Akti­vität zur natio­nalen Klima­schutz­po­litik zu defi­nieren und um die Methode zur Bestimmung der erzeugten ITMOs festzu­legen.


Regie­rungs­stellen verfügen daher über einen privi­le­gierten Status und können sich im Rahmen der «Expres­sion of Interest» direkt als Partner­or­ga­ni­sa­tion anmelden.

Wo kann die «Expression of Interest» eingereicht werden?

Die Bewerbung privater Orga­ni­sa­tionen wie auch von Regie­rungs­stellen erfolgt online auf der Website inter­na­tional.klik.ch:


Wann findet die erste Ausschreibung statt, und welche Anforderungen werden an die Klimaschutz-Aktivitäten gestellt?

Die Stiftung KliK plant eine erste Ausschreibung im Frühling 2019. Mit dem «open oppor­tu­nities call» wollen wir eine erste Bestands­auf­nahme über das Poten­tial und die Kapa­zität für Akti­vi­täten in bestimmten Sektoren und Ländern erhalten.


Jeder Vorschlag von privaten Partner­or­ga­ni­sa­tionen muss mit einem offi­zi­ellen Schreiben der zustän­digen Regie­rungs­stelle des Partner­landes versehen sein, welches die Absicht bekräftigt, die Akti­vität zu unter­stützen und gege­be­nen­falls bila­te­rale Gespräche mit der Schweizer Regierung aufzu­nehmen («Letter of Intent»).


Die spezi­fi­schen Anfor­de­rungen werden im Rahmen der jewei­ligen Ausschreibung publi­ziert. Von der Stiftung ausge­wählte Vorschläge werden in einem geson­derten Verfahren weiter entwickelt. Die entspre­chenden Prozesse werden zu gege­bener Zeit publi­ziert.

Wie bleibe ich informiert?

Die im EoI aner­kannten Partner­or­ga­ni­sa­tionen werden jeweils über Publi­ka­tionen und Ausschrei­bungen infor­miert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich für den offen zugäng­lichen Newsletter anzu­melden, über den die wichtigsten Infor­ma­tionen im Zusam­menhang mit dem Beschaf­fungs­prozess der Stiftung KliK kommu­ni­ziert werden.

Stiftung Klima­schutz- und CO₂-Kompen­sa­tion KliK
Freiestrasse 167
8032 Zürich

Tel. +41 44 224 60 05

email mischa.classen@klik.ch